ZKA Chemnitz Heinersdorf / Erneuerung Rückpumpanlage

Vorhaben
ZKA Chemnitz Heinersdorf / Erneuerung Rückpumpanlage
Auftraggeber
Entsorgungsbetrieb der Stadt Chemnitz, ESC
Planungsumfang
LPH 2 -9, ÖBÜ
Planungszeitraum
2006/2007
Bauausführung
2008
Planungshonorar
32 TEUR (netto)
Investkosten
187 TEUR (netto)
Vorhabensspezifikation / Besonderheiten
Erneuerung der Pumpentechnik für die Rückförderung der in den Regendurchlaufbecken (VN = 3 x 1.957 m³) nach Regenereignissen verbleibenden Schmutzwassermengen in den Zulauf der ZKA. Dabei ist eine maximale Fördermenge Qmax = 3.400 m³/h bei Parrallelbetrieb von 3 Pumpen und einer manometrischen Förderhöhe von ca. 9,5 mWS zu gewährleisten.

Der zu erbringende Leistungsumfang beinhaltet die Planung, Ausschreibung und Überwachung der erforderlichen Leistungen in den Gewerken Bau, technische Ausrüstung der Klärtechnik, Elektrotechnik, Steuerung und Leittechnik.