Transporttrassen Paitzdorf und Reust

Vorhaben
Transporttrassen Paitzdorf und Reust einschl. Abtrag Spitzkegelhalden Paitzdorf
Auftraggeber
WISMUT GmbH
Planungsumfang
LPH 1 - 9, ÖBÜ
Planungszeitraum
2000 bis 2004
Bauausführung
2002 bis 2007
Planungshonorar
375 TEUR (netto)
Investkosten
4.890 TEUR (netto)
Vorhabensspezifikation / Besonderheiten
Transporttrassen für SLKW 250t, davon 150t Zuladung, zur Umlagerung der Kegelhalden Reust und Paitzdorf von 14 Mio. m³ in den Tagebau Lichtenberg,
Trassenbreite 31 m und Länge von ca. 2,6 km,
Trassen mit Querung öffentlicher Verkehrswege, Bächen sowie wismuteigener Straßen und Bahnstrecken;
Planung Tunnelbauwerk zur niveaufreien Querung Trasse - Wismutbahn,
Abtragstechnologie Halde Paitzdorf mit Standsicherheitsberechnungen,
Oberflächenentwässerung einschl. hydraulischer Berechnungen.

Bild
Regelquerschnitt im Bereich Zellenbachquerung
Trassendichtung mit 2mm starker Kunststoffdichtungsbahn

Bild
Regelquerschnitt im Bereich LKW-Halde