Instandsetzung der HWS-Anlagen der Lausitzer Neiße in der Ortslage Drausendorf bei F-km 190,3

Vorhaben
Instandsetzung des HWS-Anlagen der Lausitzer Neiße in der Ortslage Drausendorf bei F-km 190,3
Auftraggeber
LTV Sachsen, Betrieb Spree/Neiße
Planungsumfang
LPH 1 - 9, ÖBÜ
Planungszeitraum
2004 bis 2008
Bauausführung
2008 bis 2009
Planungshonorar
98 TEUR, netto, einschl. Baugrund u. Vermessung
Investkosten
685 TEUR, netto
Vorhabensspezifikation / Besonderheiten
Deichsanierung auf einer Länge von ca. 385 m Sanierungsabschnitt 1 einschließlich Rückbau Brückensporn, optionaler Rückbau Neißebrücke Grenzgewässer zu Polen. Umsetzung der Vorzugsvariante der Planungsvariante "Ersatzneubau als Homogener Deich mit Deichverteidigungsweg"